Publikationen

PUBLIKATIONEN

Für den Kauf von den hier aufgeführten Publikationen sowie für weitere Anfragen zu Literatur und elektronischen Medien zum Thema Digitale Kunst kontaktieren Sie uns bitte unter office(at)dam.org Wir akzeptieren alle gängigen Kredit – oder Bezahlkarten.

  • From Fingers to Digits – An Artificial Aesthetic
    The MIT Press, 2019
    [mehr]
  • The Art Happens Here: Net Art Anthology
    Rhizome, 2019
    [mehr]
  • Cybernetic Serindipity
    Frühe Ausstellung zur Computerkunst
    [mehr]
  • HOLO 2 | HOLO MAGAZINE
    EMERGING TRAJECTORIES IN ART, SCIENCE, AND TECHNOLOGY, 2016
    [mehr]
  • EXPANDED ORIGINAL – CORNELIA SOLLFRANK
    EDITH RUSS HAUS FÜR MEDIENKUNST / HANTJA CANTZ VERLAG, 2009
    [mehr]
  • CORNELIA SOLLFRANK – NET.ART GENERATOR
    VERLAG FÜR MODERNE KUNST NÜRNBERG, 2004
    [mehr]
  • DER ALGORITHMUS DES MANFRED MOHR
    TEXTE 1963 - 1979 PUBLIKATION, 2014
    [mehr]
  • SIMPLE THOUGHTS – PETER BEYLS
    PUBLIKATION, 2014
    [mehr]
  • AESTHETICA
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2015
    [mehr]
  • EELCO BRAND
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2015
    [mehr]
  • VERA MOLNAR – (UN)ORDNUNG. (DÉS)ORDRE.
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2014
    [mehr]
  • DIGITAL ART – NEUE WEGE IN DER KUNST
    WOLF LIESER
    [mehr]
  • FRIEDER NAKE & FRIENDS – NO MESSAGE WHATSOEVER
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2013
    [mehr]
  • F.A.T. THE MANUAL
    IN BLACK & WHITE!
    [mehr]
  • PETER BEYLS – BIT BY BIT
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2013
    [mehr]
  • CASEY REAS – CENTURY
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2012
    [mehr]
  • LYNN HERSHMAN LEESON – SEDUCING TIME
    D.VELOP DIGITAL ART AWARD [DDAA] 2010/11
    [mehr]
  • MANFRED MOHR – PARALLELRESONANCE (2009-2011)
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2011
    [mehr]
  • EELCO BRAND
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2011
    [mehr]
  • ORNAMENTAL STRUCTURES
    STADTGALERIE SAARBRÜCKEN
    [mehr]
  • GATEWAYS
    ART AND NETWORKED CULTURE
    [mehr]
  • LA TOURETTE – DIALOGUE(S)
    LES CORBUSIER / VERA MOLNAR
    [mehr]
  • GERHARD MANTZ – NACH LAUTLOSER EXPLOSION
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2010
    [mehr]
  • BOREDOMRESEARCH – CHASING STILLNESS
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2009
    [mehr]
  • NORMAN WHITE – WE FIX TOASTERS
    DIGITAL ART AWARD [DDAA] 2008
    [mehr]
  • UBERMORGEN.COM – MEDIA HACKING VS. CONCEPTUAL ART
    HANS BERNHARD / LIZVLX ALESSANDRO LUDOVICO (ED.)
    [mehr]
  • UEBERMORGEN.COM – DOMENICO QUARANTA
    FPEDITIONS, 2009
    [mehr]
  • GAZIRA BABELI – DOMENICO QUARANTA
    FPEDITIONS, 2008
    [mehr]
  • GERHARD MANTZ – DIE ENTFERNUNG VON DEN DINGEN
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2008
    [mehr]
  • HOLY FIRE – ART OF THE DIGITAL AGE
    DOMENICO QUARANTA, YVES BERNARD
    [mehr]
  • BOREDOMRESEARCH – TUMBLING DREAM CHAMBERS
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2007
    [mehr]
  • EELCO BRAND – ELECTRIC PAINT
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2007
    [mehr]
  • GERHARD MANTZ – FORMEN DER BEWUSSTLOSIGKEIT
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2006
    [mehr]
  • NEW MEDIA ART
    MARK TRIEBE/ REENA JANA / UTA GROSENICK (HRSG.)
    [mehr]
  • VERA MOLNAR – MONOTONIE, SYMÉTRIE, SURPRISE
    DIGITAL ART AWARD [DDAA] 2005
    [mehr]
  • CASEY REAS – PROCESS/DRAWING
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2005
    [mehr]
  • ROMAN VEROSTKO – PEARL PARK SCRIPTURES
    AUSSTELLUNGSKATALOG, 2005
    [mehr]
  • HOMMAGE FÜR FRIEDER NAKE – ALGORITHMIK – KUNST – SEMIOTIK
    KARL-HEINZ RÜDIGER (HRSG.), 2003
    [mehr]
  • DIE ANFÄNGE DER COMPUTERKUNST – HEIKE PIEHLER
    FRANKFURT AM MAIN, 2002
    [mehr]
  • GERHARD MANTZ – VIRTUELLE UND REALE OBJEKTE
    VERLAG FÜR MODERNE KUNST NÜRNBERG, 1999
    [mehr]
  • OLGA TOBRELUTS – DIGITALIZED ACADEMISM
    ART KIOSK FOUNDATION, 1999
    [mehr]
  • LAURENCE GARTEL – ARTE & TECNOLOGIA
    PUBLIKATION, 1998
    [mehr]
  • WOLFGANG KIWUS – PLOTTERZEICHNUNGEN
    ZEICHEN IN VORSCHRIFTEN ZUM ENDE DER ABBILDER
    [mehr]
  • COMPUTERBILD, WIRKLICHKEIT UND FIKTION – HAJO DROTT
    COMPUTERBILD, WIRKLICHKEIT UND FIKTION - HAJO DROTT FRANKFURT AM MAIN, 1997 Das vorliegende Buch versucht Antworten zu geben und Fragen zu stellen über den historischen Zusammenhang zwischen Kunst, Wissenschaft und computergenerierten Bildwelten mit ästhetischem Anspruch. Weiterhin werden Themen betrachtet, die die durch das Medium Computer entstandenen Ästhetiken tangieren, bei denen [...]...
    [mehr]