HOMMAGE FÜR FRIEDER NAKE – ALGORITHMIK – KUNST – SEMIOTIK

HOMMAGE FÜR FRIEDER NAKE – ALGORITHMIK – KUNST – SEMIOTIK
KARL-HEINZ RÜDIGER (HRSG.), 2003

Frieder Nake ist einer der Pioniere der Computergraphik. Schon in den 60er Jahren waren seine Bilder in Ausstellungen zu sehen. Als Hochschullehrer lehrt und forscht er daneben auf den Gebieten Graphik, Ästhetik, Semiotik, Theorie der Informatik und Didaktik. In seinen Arbeiten bewegen ihn immer wieder zwei zentrale Fragen: “Was ist ein Bild?” und “Was ist Informatik?”

Das vorliegende Buch versucht, darauf Antworten zu geben; es würdigt den herausragenden Wissenschaftler mit Original-Beiträgen von Weggefährten und enthält auch einige bislang unveröffentlichte Texte Nakes sowie 16 seiner frühen Computergraphiken.

Synchron
Wissenschaftsverlag der Autoren
Synchron Publishers
Heidelberg 2003
Deutsch
Taschenbuch, 282 Seiten

Preis: 19,00 Euro