Illusion Natur. Digitale Welten im Sinclair-Haus, Bad Homburg

Casey Reas, Earthly Delights 1.1 (Still), Courtesy Sammlung Josef Broich, 2019

mit
Arno Beck, Eelco Brand, Miguel Chevalier,
Driessens & Verstappen, Joanie Lemercier, Vera Molnár, Casey Reas, Michael Reisch, Laurent Mignonneau & Christa Sommerer, Studer / van den Berg, Jennifer Steinkamp, Tamiko Thiel

Wir laden Sie herzlich ein zur Ausstellung
Illusion Natur. Digitale Welten
des Sinclair-Haus, Bad Homburg ein.

Eröffnung:
Sonntag, 10. November, 11 Uhr
Ausstellung: 11.11.2019 – 2.2.2020

EXPERTENGESPRÄCH KUNST
Kunst – digital?!
Mittwoch, 27. November 2019
19 Uhr
Wolf Lieser, DAM (Berlin), im Gespräch mit
Bianca Schwarz, hr2-kultur

MUSEUM SINCLAIR-HAUS
Löwengasse 15
Eingang Dorotheenstraße
61348 Bad Homburg v. d. Höhe
Eine Institution der Stiftung Nantesbuch gGmbH

Öffnungszeiten
Dienstag 14–20 Uhr
Mittwoch bis Freitag 14–19 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen 10–18 Uhr
25., 26. Dezember 2019 und 1. Januar 2020 12–18 Uhr
Montags sowie am 20. November, am 24. und
31. Dezember 2019 geschlossen

Eintrittspreise
6 Euro, ermäßigt* 4 Euro/mit Kulturpass 1 Euro/
mittwochs Eintritt frei

In der Ausstellung „Illusion Natur. Digitale Welten“ zeigt das Museum Sinclair-Haus Werke zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler, die sich mit ihren digitalen Kompositionen einem traditionellen Thema der Kunst annähern – der Natur. Es entstehen virtuell komponierte Sehnsuchtsorte, deren Idyll jedoch immer wieder durch die Hyperrealität der künstlichen Animation durchbrochen wird. Die digitalen Welten erscheinen fremd und vertraut zugleich. Mit ihren Werken loten die Künstlerinnen und Künstler die Grenze zwischen Wirklichkeit und Abbild aus und hinterfragen die menschliche Wahrnehmung der Welt. In der Ausstellung werden digitale Arbeiten zum Thema „Natur“ von den 1980er-Jahren bis heute gezeigt.