PETER VOGEL

Peter Vogel, Kreislauf, 2015, 9 LEDs, (rt), 1 Mikrophon
Peter Vogel, Schwarzer Propeller, 2013, 1 Mikrophon, 2 Motoren h: 46 cm
Peter Vogel, Rekurs, 2013, 1 Phz., 1 Lsp., 17 cm x 80 cm
Metallic Percussion, 2012, 1 Phz., 9 Magnete, 49 cm x 69 cm
Peter Vogel, Vibrations, 2008, 1 Phz., 1 Motor
Peter Vogel, Percussives Accelerando 01, 2001, 1 Phz., 1 Lsp, h: 116 cm
Peter Vogel, Tambourin, 2000, 1 Phz., 3 Klöppel, h: 84 cm
Rythme D´Ombre1
Peter Vogel, Gestalten + Zufall, 2018, Ausstellungsansicht
Peter Vogel, Rythme d´ombre, 2004, Mixed Media (Sound), ca. 400 x 16 cm
Peter Vogel, Hommage à Panamarenko, 2010, weiße Flügel, Mixed Media (Bewegung), Höhe: 42 cm
Peter Vogel, Gestalten + Zufall, 2018, Ausstellungsansicht
Peter Vogel, links: Frage und Antwort, 2006, Mixed Media (Licht + Sound), 50 x 50 cm; rechts: Kreislauf, 2015, Mixed Media (Licht), 54 x 51 cm

PETER VOGEL

Meine Arbeiten sind auf einen aktiven Betrachter angewiesen: die Klangobjekte, Lichtreliefs und kinetischen Plastiken erwarten einen „spielenden“ Zuschauer, der sie durch Bewegungen oder Geräusche zum „Sprechen“ bringt. Das Innenleben der elektronischen Objekte wird durch Interaktion erforschbar, durch das Hin und Her von Aktion und Reaktion, etwa so, wie die Psyche eines Menschen sich durch ein Gespräch erschließt. Allerdings ist die „Sprache“, die hier gesprochen wird, primitiv: sie besteht aus Bewegungen und einfachen Tonstrukturen. Trotzdem übermittelt sich der Zustand des Betrachters auf das Objekt.

Ruhe oder Gereiztheit, Scheu oder Lebendigkeit, Langeweile oder Neugier lösen entsprechend unterschiedliche Reaktionen aus. So reagieren z.B. manche Objekte auf schneller werdende Bewegungen des Betrachters mit gesteigerter Komplexität, andere bei längerer Beeinflussung mit erhöhter oder verminderter Intensität bereits ablaufender Vorgänge.

Peter Vogel, 2009

* 9. März 1937 in Freiburg im Breisgau; † 8. Mai 2017 ebenda

EINZELAUSSTELLUNGEN
2018
Gestalten + Zufall, DAM Gallery Berlin, Germany
2017
Galerie Carzaniga, Basel
Galerie Lenz, Feldberg-Falkau
Galerie TOM, Tokyo, Japan
KunstKultur, Königsfeld
Galerie Baumgarten, Freiburg
Städt. Galerie, Offenburg
2016
KunstRaumPrivat, Zumikon, Schweiz
2015
Museum Bayreuth
Kunstmuseum Stuttgart
Espace Lézard, Colmar, Frankreich
MAAB Galerie, Milano, Italien
Galerie Wack, Kaiserslautern
Alte Molkerei, Donaueschingen
Willms-Neuhaus-Stiftung, Berlin
2014
Galerie Baumgarten, Freiburg
Mediathéque Strasbourg, Frankreich
Galerie Spielvogel, München
2013
Galerie Kasten, Mannheim
Galerie Lara Vincy, Paris, Frankreich
2012
Galerie Wack, Kaiserslautern
Lydgalleriet, Bergen, Niederlande
Kunstverein Jena, Jena
2011
Städt. Museum Heidenheim
Galerie Baumgarten, Freiburg
Universität Brighton, Großbritannien
2010
Galerie Spielvogel, München
Galerie Carzaniga, Basel, Schweiz
2009
Galerie Lara Vincy, Paris, Frankreich
Konsthallen Sandviken,Schweden
Musée du Temps, Besancon, Frankreich
2008
Stadtmuseum Bergkamen
Galerie Open, Berlin
Espace Gantner, Bourogne, Frankreich
Galerie Ruth Sachse, Hamburg
2007
Museum für neue Kunst Freiburg
Galerie Carzaniga Basel
Galerie Spielvogel München
Kunstverein Rüsselsheim
Galerie Wack, Kaiserslautern
2006
Bitforms Gallery, New York, USA
Galerie Baumgarten Freiburg
Bitforms Gallery Seoul, Südkorea
2005
Galerie Jochen Höltje, Tübingen
Galerie Kasten, Mannheim
2004
Scène Nationale d’Orléans, Orléans, Frankreich
2003
Galerie Lara Vincy, Paris, Frankreich
2002
Goethe Institut Montevideo, Uruguay
Stadtmuseum München
Galerie Baumgarten, Freiburg
2001
Galerie Carzaniga & Ueker, Basel, Schweiz
2000
ART Bologna (Valmore Studio, D‘Arte), Italien
Galerie Kasten, Mannheim
Galerie Wim Vromans, Amsterdam, Holland
Museum für Konkrete Kunst, Ingolstadt
1999
Goethe Institut Toronto, Kanada
Goethe Institut Houston, Texas, USA
Städt. Galerie Lüdenscheid
Klangturm St.Pölten, Österreich
1998
Valmore Studio d’Arte, Vicenza, Italien
Galerie Lara Vincy, Paris, Frankreich
1997
Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
Landesmuseum Mainz
Elisabeth-Schneider-Stiftung, Freiburg
Galerie Hoffmann, Friedberg
1996
Galerie Wack, Kaiserslautern
Artium, Fukuoka, Japan
Galerie Spielvogel, München
1995
Art Forum Yanaka, Tokyo, Japan
1994
Galerie TOM, Tokyo, Japan
Galerie Niji, Kyoto, Japan
1993
Kunstforum Rottweil
Kunstverein Lüneburg
Landesmuseum Mainz
(Schattenorchester II)
1992
Galerie Terbrüggen, Heidelberg
Kunstverein Jena
1991
Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
(Schattenorchester I)
ART Frankfurt (Gal. Baumgarten)
1990
Wilhelm-Hack-Museum,
(Schattenorchester I)
Singer Museum, Laren
Arras gallery, New York, USA
Museum für Neue Kunst Freiburg
(Schattenorchester I)
1989
Galerie Löhrl, Mönchengladbach
Galerie Carzaniga & Ueker, Basel, Schweiz
Giannozzo, Berlin
Akademie der Künste, Berlin
(Schattenorchester I)
1988
Galerie Wack, Kaiserslautern
Galerie Herrmanns, München
Arras gallery, New York, USA
1987
Galerie Regio, Hugstetten/Freiburg
1986
Provinciaal Begijnhof, Hasselt (B)
Galerie Carzaniga & Ueker, Basel, Schweiz
Galerie Arge Kunst, Bozen (I)
Les machines sentimentales, Centre G.Pompidou Paris, Frankreich
1985
Atelierhaus Filderstraße, Stuttgart
1984
Katholische Akademie, Freiburg
Galerie Lang, Wien, Österreich
Arras gallery, New York, USA
1983
Pfalzgalerie Kaiserslautern
Galerie Löhrl, Mönchengladbach
Galerie Carzaniga & Ueker, Basel, Schweiz
1982
Galerie Herrmanns, München
1981
Galerie Slominsky, Mülheim/Ruhr
Galerie Wack, Kaiserslautern
1980
Galerie Baecker, Bochum
Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
Bozener Musiktage
Friedmann gallery, Pittsburgh, USA
1979
Arras gallery, New York, USA
Galerie Academia, Salzburg
Galerie Bargera, Köln
1978
Galerie Lang, Wien, Österreich
ART Basel (Beyeler), Schweiz
Kunstverein Detmold
Galerie Kunstverlag Weingarten
1977
Galerie Beyeler, Basel, Schweiz
Galerie Löhrl, Willich-Schiefbahn
Neue Galerie Sammlg. Ludwig, Aachen
Musik-Biennale Zagreb, Klanginstallation
Galerie Regio Hugstetten/Freiburg
Boettcherstraße, Bremen
1976
Kunstverein Ludwigshafen
Städt. Galerie Villingen
Eliane Ganz gallery, San Francisco, USA
Galerie Stampa, Basel, Schweiz
Galerie Baecker, Bochum
1975
Musiktage Donaueschingen,
(Klanginstallation)
1974
Ars Studio, Aarhus (DK)
Ruhrlandmuseum, Essen
1973
Komödie den Haag (Installation)
Galerie Beno, Zürich
Galerie Holeczek, Freiburg
Galerie Kleber Berlin
1972
Galerie Hilt, Basel, Schweiz
1971
Galerie Gräber, Freiburg

GRUPPENAUSSTELLUNGEN
2017
Musique á voir, LAAC Musée des Beaux-Arts, Dunkerque, Frankreich
2016
Stele-Torso-Säule, Galerie Netuschil, Darmstadt
Fundation Once Biennale, Madrid, Spanien
Kunstmessen: Bologna, Karlsruhe, Verona
Geheimnis, Kunstverein Kunsthaus Potsdam
Sculpture en partage, Villa Datris, L’ isle-sur-la-Sorge / Vaucluse, Frankreich
Musik, Galerie 99, Aschaffenburg
2015
Kontakte (Schattenorchester III), Akademie der Künste, Berlin
Konkrete Kunst, Kunstverein Bad Nauheim
Kunstmessen Karlsruhe ( Maab, Hoffmann),
Zürich (Baumgarten), Verona, Bologna, Milano (Maab)
La gorgiera del tempo, MAC, Lissone, Italien
2014
Sound Surround, E-Werk Freiburg
Stahlplastik in Deutschland – gestern und heute, Museum Ettlingen
Drahtskulpturen, Galerie Fochem, Krefeld
1964. Kunst in Baden, Modo-Verlag Freiburg
Kunstmesse Verona (Maab-Galerie Mailand), Italien
2013
Kunstmesse Art Karlsruhe
Good Vibrations – Kunst u. Physik, Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern
Bildhauerzeichnungen der Gegenwart, Dominikanermuseum, Rottweil
Urban Sounds, Haus für elektronische Kunst, Basel, Schweiz
2012
Sound Art, ZKM Karlsruhe
2011
Kunstmessen Karlsruhe/Köln
Sculptures plurielles, Villa Datris, L’isle-sur-la-Sorge, Frankreich
Cyberfest, St. Petersburg, Russland
Lydgalleriet, Bergen, Norwegen
Rethinking Art & Machine, THEMUSEUM – Waterloo, Ontario, Kanada
2010
Between the fields, Galerie Skac, Ljubljana, Slowenien
Kunstmesse Köln (Gal. Hoffmann)
Regionale, Kunstverein Freiburg
Crambiologos, Belo Horizonte, Brasilien
2009
STRP-Festival, Eindhoven
Raumklänge, Pulheim (Klangwand-Performance)
Objektkunst-Kunstobjekte, Haus der Modernen Kunst, Staufen-Grunern
2008
Sonic Perspectives, Nordische Botschaft, Berlin
UP-BEAT, Int.Percussion Festival, Lugano
Schwerelos, Galerie Netuschil, Darmstadt
Haus der Kunst, München
2007
Raum und Zahl, Museum Kulturspeicher Würzburg
Soundwaves, Kinetica Museum, London, Großbritannien
Dans le sens du non-sens, Galerie Lara Vincy, Paris, Frankreich
Klangraum, Kunstraum 34, Stuttgart
Kunstmessen: Zürich, Karlsruhe, Köln
2006
50 Quadrat, Mondriaanhuis, Amersfort, Niederlande
Sonoric Perspectives, Kunsthalle Rostock, Kunstmuseum Ystad
Good vibrations, Kunstlicht in de Kunst, Eindhoven
Kunsttage Schloss Dornum
Sculptures Sonores, Städt. Galerie Oyonnax, Frankreich
Körper-Leib-Raum, Städt. Galerie Bergkamen und Kunstverein Coesfeld
Cybernetic Sensitivity, Daelim Cntemporary Art Museum, Seoul, Korea
Kunstmessen: Köln, Karlsruhe
2005
Logic Art, Le Gymnase, Besancon, Frankreich
Die algorithmische Revolution, ZKM Karlsruhe
5. Biennale d’Art Contemporain, Saint-Nom-la Bretêche, Frankreich
Jahres-Ausst. Landesverband deutscher Galerien, Karlsruhe
Galerie Open, Berlin
Experience Art, Art Center Friedrichstrasse Berlin
50 Quadrat, Musée de Sens(F)
Körper, Leib, Raum, Skulpturenmuseum Glaskasten, Marl
Kunstmessen: Köln, Frankfurt, Dornbirn, Zürich
2004
Scène Nationale d’Albi, Frankreich
Ecoute, Centre Georges Pompidou Paris, Frankreich
Spaces for you, Miyagi Art Museum, Sendai, Japan
Exposición audiovisueal, Facultad de Bellas Artes, Bilbao, Spanien
Denise Bibro gallery, New York, USA
Schwerelos, Kunstverein Reutlingen
Kunstmessen: Köln, Frankfurt, Dornbirn
2003
Konkret-Konstruktiv, Galerie Neher Essen
Aspekte kostruktiver Kunst, E-Werk Hallen für Kunst Freiburg
Kunstmessen: Frankfurt, Köln
2002
Jenseits der Sprache, Galerie der Stadt Aschaffenburg
Sound Art, Centre de Cultura Contemporanea de Barcelona, Spanien
Kunstmessen: Milano, Frankfurt, Köln
2001
Kunsthalle Darmstadt
Städt. Galerie Lüdenscheid
Kunstmessen: Wien, Frankfurt, Bologna, Milano
2000
Hunterdon Museum Clinton NJ, USA
Kunstmuseum Akita und Fukui, Japan
Resonancias, Pablo Picasso Foundation Malaga, Spanien
Kunstmessen: Basel, Köln, Frankfurt, Milano
1999
El espacio del sonido, Centro Cultural Koldo Mitxelena, San Sebastian, Spanien
Music for Eye and Ear, Toronto, Kanada
Galerie der Stadt Remscheid
Boterhal Hoorn, Holland
Vergangenheit ist heute, Kunstverein Villingen-Schwennigen
Ashikaga Museum of Art, Japan
Künstlerhaus Schloß Balmoral, Bad Ems
1998
Musée d’Art Contemporain Lyon, Frankreich
Kunst begreifen, Marburg, Freiburg, Nürnberg, Dannenberg
Leipziger Jahresausstellung
Centre d’Art Hérouville/Caen, Frankreich
1997
Klangart, Osnabrück
Dadaismo-Dadaismi, Palazzo Forti Verona, Italien
Galerie Tom Tokyo, Japan
1996
Confort Moderne, Poitiers, Frankreich
Sonambiente, Akademie der Künste Berlin
Art at Home, Copenhagen, Dänemark
Emits Light, Moves, Makes Noises, Wakayama Art Museum, Japan
Von Kranichstein zur Gegenwart“, Mathildenhöhe Darmstadt
Le Cirque de Paris, Frankreich
Bremer Tanzherbst
Kunstmessen: Bologna, Frankfurt, Basel, Köln
Cluster Images, Werkleitz
Champions of Modernism, The Castle Gallery, New Rochelle, NY, USA
1995
Städt. Galerie Lüdenscheid
Klangart, Osnabrück
Klangskulpturen-Augenmusik, Ludwig-Museum Koblenz
Balance und Bewegung, Städt. Museum Gelsenkirchen
Flottmann-Hallen, Herne
Badischer Kunstverein Karlsruhe
1994
Découvertes, Paris, Frankreich
Kunstmessen: Köln, Paris, Basel, Bologna, Frankfurt
Klingende Dinge, Schloß Ottenstein, Österreich
Xebec Hall, Kobe, Japan
1993
Interface, Hamburg
Schattenprojektionen, Städt. Galerie Oberhausen
1992
Rheinisches Musikfest Mönchengladbach
Taiwan Museum of Art, Taichung, Taiwan
National Institute of the Arts, Taipei, Taiwan
Zufall als Prinzip, Wihelm-Hack-Museum Ludwigshafen
1991
Artec’91, Nagoya, Japan
Multimediale, ZKM Karlsruhe
1990
Schattenorchester, Wilhelm-Hack-Museum Ludwigshafen
Rijksmuseum Twenthe, Enschede, Hiolland
T-Brain, Toshiba, Tokyo, Japan
Images du futur, Montréal, Kanada
1989
Science Art, Kawasaki, Japan
Schattenorchester, Akademie der Künste, Berlin
1987
FIAC Paris (Becker, Cannes)
1986
Holomedia, Städt. Galerie Karlsruhe
Les machines sentimentales, Centre Georges Pompidou, Paris, Frankreich
1985
Vom Klang der Bilder, Staatsgalerie Stuttgart
Klangskulpturen, Städt. Galerie Würzburg, Leopold-Hösch-Museum Düren
Multimedia Kassel, Kassel
1984
Science into Art, Art Center, Summit, N.J., USA
Kunst und Technologie, Bundesministerium für Forschung u. Technologie, Bonn
1983
Kleinplastik Triennale Fellbach
Not suitable for framing, Art Gallery at Harbourfront, Toronto, Kanada
Ensemblia Mönchengladbach, Mönchengladbach
Licht und Bewegung, Städt. Galerie Lüdenscheid
1982
Partituren sind Handlungsanweisungen, Galerie Inge Baecker, Bochum
SC 14, Knoxville, Tennesee, USA
1981
Guildford House Gallery, Guildford, England
1980
Für Augen und Ohren, Akademie der Künste, Berlin
1979
Kunstmesse Wien (Lang)
Ars Electronica, Linz, Österreich
Otra dimensión, Galerie Theo, Madrid, Spanien
1978
Winnipeg Art gallery, Winnipeg, Kanada
Washingtom Art Fair
1977
Art Basel, Kunstmesse Köln, FIAC Paris
Electric Art of Europe, Toronto, Kanada
Elektronische Kunst, Kunstverein Braunschweig
Artspace gallery, Petersborough Ontario, Kanada
1976
IKI Düsseldorf (Electric gallery Toronto)
1973
ART Basel (Hilt)
Grands et Jeunes d’aujourd’hui, Paris, Frankreich
Kunstmarkt Köln (Electric gallery Toronto)
Electronic Art Copenhagen, Dänemark
1972
ART Basel (Hilt)
IKI Düsseldorf (Schiessel)

SUMMER SPLASH 4, DAM GALLERY Berlin, 23. Juni -31. Juli 2018
GESTALTEN + ZUFALL, DAM GALLERY Berlin, 23. März – 26. Mai 2018